Arbeitskreise

Die interdisziplinäre Arbeitsgruppe Pädagogik bei Krankheit hat sich 2003 konstituiert mit dem Ziel einer Konzeptbildung zum Umgang mit chronisch kranken Schülerinnen und Schülern an den Schulen. Ihre Mitglieder sind Lehrkräfte verschiedener Schularten, Beratungslehrer, Ärzte, Vertreter von Hochschule und Lehrerbildung, sowie Eltern.

Standortbestimmung
Workshop: Chronisch kranke Kinder und Jugendliche

 

Der Arbeitskreis Schule für Kranke – Schule für Erziehungshilfe – Schulpsychologische Beratungsstelle hat sich konstituiert in Folge einer Lehrerfortbildungsveranstaltung zum Thema: „Förderbedarf von kranken Schülerinnen und Schülern in der Kinder- und Jugendpsychiatrie einlösen – Kompetenzen der Lehrer stärken durch Zusammenarbeit verschiedener Fachrichtungen.“
Seit 2008 gibt es ein regionales Netzwerk aus Schule für Kranke Tübingen, Schulen für Erziehungshilfe aus den Kreisen Reutlingen und Tübingen, Schulamt Tübingen, Schulpsychologische Beratungsstelle Tübingen.
Umfassendes Thema ist die Entwicklung von Modellen multiprofessioneller Unterstützungsmaßnahmen.

Ablaufplan- Schülerrückführung
PDFDas Projekt Schulsprechstunde